Klubkasse.de Banner

B-Junioren mit Sieg in Barth

 

Nach drei Wochen Ligapause ging es zum Auswärtsspiel nach Barth. 
Auf dem sehr kleinen Kunstrasenplatz ging es gleich gut los für die Pommernjungs. 
Schon in der 2.min der Führungstreffer durch ein Eigentor von Peisler. Rüter war es der sich auf der rechten Seite durchsetzte, seinen Schuss konnte Peisler nur ins eigene Tor ablenken. 
Nach der Führung taten sich die Gäste schwer ins Spiel zu finden. Barth störte früh und ließ kaum Platz für Kombinationen. Zwar hatten die Jungs aus Stralsund mehr vom Spiel, konnten diese Überlegenheit aber zu keiner zwingend Torchance nutzen. Die SG beschränkte sich meist auf lange Bälle, um schnell vor das gegnerische Tor zu gelangen. Schulz und Harjinder versuchten mehrmals aus der Distanz den Gästekeeper zu überwinden, ihre Schüsse verfehlten das Tor aber deutlich. 
In der 35.min war es Grawe der das 2:0 auf dem Fuß hatte. Nach einer schönen Kombination eingeleitet von Bergmann, kam der Ball zu Hochbaum, dessen Hereingabe Grawe direkt nahm, sein Schuss aus kurzer Distanz verfehlte das Tor nur um wenige cm. 
Auf beiden Seiten passierte in der ersten Halbzeit nicht mehr viel und so ging es mit einer knappen Führung für die Gäste in die Halbzeitpause. 
Nach der Pause ging es gleich wieder gut los für den FC Pommern.
Nach einem Dopplepass mit Tonicke startete Hoffmann sein Solo über die linke Seite. Vor dem Tor schiebte er dann den Ball ins lange Eck am Torwart vorbei zum 2:0. 
Kurz danach war es der eingewechselte Hallenberger der den Ball an der 16er Linie erkämpfte, Richtung Tor startete und zum 3:0 einnetzte.
Hochkarätige Chancen der Gäste wurden danach fahrlässig vergeben. Erst war es Bergmann der aus 5m nur den Torwart traf, danach war es Hallenberger der am gut aufgelegten Peisler scheiterte. 
Ein paar Minuten später schickte Reipschläger mit einem schönen Diagonalball Rüter auf die Reise. Dieser überlief zwei Gegenspieler und konnte dann nur noch mit einem Foul nahe des Strafraums gestoppt werden. 
Bergmann's Hereingabe verwertete Brandt mit einem Kopfball am langen Pfosten nach Verlängerung Hoffmann's zum 4:0.
Die beste Torchance in der zweiten Hälfte für die SG Barth/Trin hatte Schulz. Nur die Latte verhinderte nach seinem Schuss aus 30m, das erste Tor für sein Team. 
In der letzten Viertelstunde schraubten die Gäste das Ergebnis noch um zwei weitere Treffer nach oben. 
Erst war es Bergamann der nach toller Kombination über Hallenberger und Rüter diesmal die Nerven bewahrte und den Ball aus kurzer Distanz im Tor unterbrachte. 
Das letzte Tor war zugleich auch das schönste des Spiels. 
Lenz schickte den über rechts gestarteten Hallenberger, der den langen Ball noch vor dem herausstürzenden Torwart erreichen konnte, sich aber weit bis raus zur Eckfahne abdrängen ließ. Was dann passierte war eine Bewerbung für das "Tor des Monats". Hallenberger's Schuss von eigentlich aussichtsloser Position nahe der Eckfahne, fand seinen Weg ins Tor und damit zum 6:0 Endstand für den Gast aus Stralsund. 

Am nächtsen Wochenende kommt es zum "Pommernduell" zwischen Stralsund und dem Gast aus Greifswald. 
Gespielt wird am 08.11.14 um 10:00Uhr im Paul-Greifzu-Stadion. 


Aufstellungen:

SG Barth/Trin:
Peisler, Holm, Litzinger, Förster, Muschke, Harijinder, Schulz, Schröder, Kloss, Land, Tonat

FC Pommern Stralsund:
Schulz, Lenz, Brandt, Reipschläger, Köster (61.min Müller), Hoffmann, Bergmann, Tonicke, Rüter,                       Hochbaum (41.min Hallenberger), Grawe 

Tore:
0:1   2.min Peisler (Eigentor)
0:2 47.min Hoffmann
0:3 51.min Hallenberger
0:4 64.min Brandt
0:5 71.min Bergmann
0:6 80.min Hallenberger 
zurück Erstellt am Freitag, 07. Nov 2014

WERDEN SIE SPONSOR

TRAINER GESUCHT

NACHWUCHS GESUCHT

UNSER STANDORT