Klubkasse.de Banner

B-Junioren erreichen 2. Runde

 

Kampf, Leidenschaft und Traumtore machten dieses Spiel zu einem echten Pokalhit. 

Unter nicht optimalen Bedingungen reisten die Gäste aus Stralsund zum Auswärtsspiel nach Wolgast. Aufgrund Verletzungen und Urlaub standen nur neun Spieler zur Verfügung. Deshalb nominierte Trainer Kevin Rodewald noch drei C-Junioren, die die Reise mit nach Wolgast antraten.
 
In der ersten Viertelstunde der Partie passierte nicht viel auf dem Kunstrasen. Wolgast stand tief in der eigenen Hälfte und überließ den Gästen den Ball. Man versuchte diese Freiheit zu nutzen, kam aber zu keinen zwingenden Chancen.
 
Immer wieder waren es technische Fehler die zu unnötigen Ballverlusten der Pommernjungs führten. Die Heimmanschaft operierte mit meist langen Bällen, die aber keinen Abnehmer in der Offensive fanden. Dann in der 23.min die erste gelungene Kombination und gleich das 1:0 für die Jungs aus Stralsund. Bergmann war es der drei Gegenspieler stehen ließ dann einen klugen Pass zu Tonicke spielte, dieser leitet den Ball gleich weiter auf Grawe, der sich aus 20m ein Herz fasste und den Ball Marke Traumtor in den Winkel hämmerte. Ab diesem Zeitpunkt nahm die Partie an Fahrt auf.

Immer wieder rannten die Gäste auf das gegnerische Tor zu, wurden aber entweder durch eigene technische Fehler oder den Gegner gestoppt. Kurz vor der Pause dann eine starke Phase von Wolgast, die in der 35.min ihren Höhepunkt hatte. Nach einem Eckball war es Brauns mit einem Kopfball der fast den Ausgleich erzielte. Zu verdanken war es Oller mit einer Weltklasseparade, der den Ball von der Linie kratzte.
 
In der zweiten Halbzeit wurde Wolgast immer offensiver und stellte die Abwehr der Gäste vor das ein oder andere Problem. In der 50.min war es Kostmann der frei vor dem Tor auftauchte, seinen Schuss konnte Oller nur noch zu einem Eckball abwehren. Dieser brachte die nächste gute Möglichkeit zum Ausgleich. Theelkes Kopfball verfehlte das Tor nur um wenige cm.
 
In der 55. min war es Kostmann der den Ausgleich erzielte. Nach einem verloren Zweikampf waren die Gäste zu langsam in der Rückwärtsbewegung. Haase tankte sich über die linke Seite durch, seinen Pass in die Mitte vollendete Kostmann eiskalt zum 1:1.
 
In der Folgezeit prägten Zweikämpfe, Fouls und Ballverluste das Spiel. Beide Teams kämpften um jeden Ball und jeden Meter auf dem Platz. Wolgast körperlich ganz klar überlegen versuchte durch Zweikämpfe und langen Bällen den Weg zum Tor. Die Jungs aus Stralsund mit der klar besseren Spielanlage, hatten damit das ein und andere mal ihre Probleme. Rüter und Kollwitz versuchten es aus der Distanz, konnten Neubauer aber nicht überwinden. So ging es mit einem 1:1 in die Verlängerung.
 
Kurz vor Schluss der ersten Häfte der Verlängerung dann der Führungstreffer durch Kollwitz. Ein Schuss von Bergmann wurde geblockt und fiel genau vor die Füße von Kollwitz. Dieser fackelte nicht lange und schoss die Kugel aus 16m ins Tor zum vielumjubelten 2:1. In der zweiten Hälfte konnten beide Mannschaften noch die ein oder andere Torchance herausspielen aber diese blieben ungenutzt.
 
Gegen Ende der Verlängerung dann die Momente des Spiels. Erst scheiterte Kostmann mit einem Schuss aus 5m an der Latte, kurz danach ein krasser Querschläger von Grawe in den Rücken der Abwehr, Brauns war es dann der alleine vor Oller auftauchte und zum umjubelten 2:2 traf. Direkt nach Wiederanpfiff eine gute Kombination über Glaser und Bergmann, dieser konnte nur mit einem Foul gestoppt werden. Den fälligen Freistoß hämmerte Reipschläger aus 25m in "Roberto Carlos Manier" ins Tor zum 3:2 für die Pommernjungs.
 
Kurze Zeit später pfiff der an diesem Tag viel beschäftigte Schiedsrichter die Partie ab. Am Sa. 01.11.2014 geht es für die B-Junioren weiter mit dem Punktspiel gegen die SG Barth/Trin. 

Aufstellungen:

FC Rot Weiß Wolgast:
Neubauer, Zöller (41.min Maschke) Schülz, Peter, Burchardt, Altenburg, Brauns, Haase, Kostmann, Theelke, Christen

FC Pommern Stralsund:
Oller, Lenz, Reipschläger, Brandt, Scholz, Hoffmann (60.min Glaser), Bergmann, Kollwitz, Rüter, Tonicke, Grawe 

Tore:
0:1 23min Grawe
1:1 55min Kostmann
1:2 90min Kollwitz
2:2 95min Brauns
2:3 95min Reipschläger
zurück Erstellt am Montag, 27. Okt 2014

WERDEN SIE SPONSOR

TRAINER GESUCHT

NACHWUCHS GESUCHT

UNSER STANDORT