Klubkasse.de Banner

Pommern verliert Derby

 

Am Samstag kam es am Sund zum Derby zwischen dem FC Pommern Stralsund und dem Greifswalder FC. Ein Duell wie es auf dem Papier unterschiedlicher nicht sein könnte. Greifswald als Tabellenerster klarer Aufstiegsanwerter, Pommern kämpft dagegen am Tabellenende um den Klassenerhalt.

 

Vor 220 Zuschauern begannen beide Teams mit einem offenen Kräftemessen. Die Hausherren kamen gut ins Spiel. In der 14.Minute hatten Tsukasa Ishida und Maximilian Winkler die Führung für den FC Pommern auf dem Fuß, beide jedoch ohne Erfolg. 

Das die Chancen nicht genutzt wurden sollte sich in der 21.Spielminute rechen. Greifswaldstürmte auf das Tor von Marcel Nierstenhöfer. Verteidiger Sebastian Gabriel versuchte den Ball zu klären, lenkte ihn jedoch ins eigene Tor. Somit gingen die Gäste mit 0:1 in Führung.

Der GFC setzte die Stralsunder weiter unter Druck und nur zwei Minuten später hieß es 0:2. 

Zehn Minuten vor der Pause kam Pommern durch eine Ecke nochmal gefährlich vor das Tor. Simon Gurlt konnte den Ball jedoch nicht verwandeln.

 

Die zweite Halbzeit spielte sich dann vorwiegend im Mittelfeld ab. Beide Teams immer wieder mit gefährlichen Vorstößen. Tore fielen jedoch nicht.

Kurz vor Ende der Partie hatte Pommern nochmal Chancen durch eine Ecke und einen Freistoß. Aber auch diese fanden nicht ihren Weg ins Ziel. 

 

Der FC Pommern Stralsund konnte seine gute Leistung mal wieder nicht in Tore ummünzen. Wenn dann noch zwei Fehler in der Abwehr dazu kommen unterliegt man am Ende dem Greifswalder FC mit 0:2.

 

 

Nun gilt es das Spielfreie-Wochenende zu nutzen und Kräfte für die nächsten beiden Heimspielen am 15.04. gegen den Hagenower SV und am 17.04. gegen den Torgelower FC Greif zu sammeln.

Anstoß ist wie immer 14:00 Uhr in der Primus Immobilien Arena.

zurück Erstellt am Sonntag, 02. Apr 2017

WERDEN SIE SPONSOR

TRAINER GESUCHT

NACHWUCHS GESUCHT

UNSER STANDORT