Klubkasse.de Banner

Gastro Cup 2017

 

Der FC Pommern lädt morgen zum alljährlichen Gastro-Cup ein. Bei der fünften Auflage des Turniers treten neben Fußballern einige Gastronomen an. Sechs Teams kämpfen um den Titel. Mit dabei ist Titelverteidiger ESV Lok Stralsund. Außerdem gehen die Mannschaften des SV Borussia Pankow, des SV Stahl Brandenburg, vom Rostocker FC sowie die Auswahl der Stralsunder Gastronomen

und Hoteliers und das Team FC Pommern an den Start. Für die Gastgeber ist es das zweite Hallenturnier des Jahres. Beim Handelshof-Vorpommern-Cup schossen sich die Alten Herren auf Platz zwei. Jetzt haben sie den Sieg ins Auge gefasst. Pommern-Kapitän Carsten Schmidt: „In diesem Jahr haben wir eine sehr gute Turnierbesetzung.“ Um 14 Uhr wird der Gastro-Cup in der Altersklasse Ü 40 angepfiffen. Das Hallenevent wolle der Fußballer nutzen,umsich auf weitere lokale Duelle vorzubereiten. Die Spiele gegen den Rostocker FC und den ESV Lok Stralsund

sind auf dem Rasen und in der Halle oft knapp ausgegangen. Gespannt werde der Auftritt von Stahl Brandenburg erwartet. Der Verein spielte einst viele Jahre in der DDR-Oberliga mit. Die Gastronomen könnten für eine Überraschung gut sein. In den Turnieren zuvor spielten sie mit viel Elan. Ob die Kondition und Fitness ausreichen, um turnierentscheidene Akzente zu setzen, wird sich zeigen. Auf jeden Fall erwarten die Zuschauer 15 Duelle, und nach vier Stunden etwa hat die Hansestadt einen neuen Gastro-Cup-Gewinner. An der Vorbereitung des Turniers warnicht nur dasTeam des FC Pommern beteiligt. Die Sportler bedanken sich bei ihren Unterstützern: arcona

Hotel Baltic, Hotel Hafenresidenz, das Romantikhotel Scheelehof, der Norddeutsche Hof, der Hansekeller und das Sporthaus Jump In. 

 

HartmutStuhr


 

Gastro-Cup: 21. Januar, ab 14 Uhr,

Diesterwegsporthalle Stralsund

 

 

Teilnehmen

 

 

zurück Erstellt am Freitag, 20. Jan 2017

WERDEN SIE SPONSOR

TRAINER GESUCHT

NACHWUCHS GESUCHT

UNSER STANDORT