Klubkasse.de Banner

U17 gewinnt Boreus-Cup 2017, U19 erreicht 2.Platz

 

B-Jugend gewinnt 9. Boreus-CUP, A-Jugend wird Zweiter

Am Samstag fand in der Diesterweghalle die mittlerweile 9. Auflage des Boreus-Cup statt. Der FC Pommern Stralsund und das Boreus Rechenzentrum in Stralsund hatten für die B- und A-Jugend ein Turnier mit insgesamt 15 Teams organisiert. Am frühen Morgen trafen die U17 und die U16 des FC Pommern im Modus jeder gegen jeden auf den Greifswalder FC, Mecklenburg Schwerin, FS Rene Schneider, Güstrower SC, SV Warnemünde. Nach der Hälfte der Spiele waren der Greifswalder FC und die U17 des FC Pommern fast gleich auf. Im nachfolgenden direkten Duell der beiden Spitzenteams gab es keinen Sieger (1:1). Die Entscheidung um den Turniersieg musste in den letzten Partien des Turniers fallen. Die Greifswalder ließen im Spiel gegen die U16 des FC Pommern (1:1) die entscheiden Punkte liegen. Somit musste die U17 im letzten Spiel mindestens mit fünf Toren Unterschied gewinnen um den Pokalsieg perfekt zu machen. Das Team von Trainer Christian Berkenkamp erfüllte diese letzte Aufgabe dann mit Bravour und gewann gegen den SV Warnemünde mit 6:0. Damit schoss sich die U17 am Greifswalder FC vorbei zum Turniersieg. 
Bester Torwart des Turniers wurde Arne Biederstädt, die Auszeichnung Bester Spieler erhielt Tarek Shafei vom RS Förderkader und die meisten Tore schoss Tom-Oliver Reese aus Greifswald.

Die U17 feiert ihren Sieg beim 9. Boreus-Cup 2017
Die U17 des FC Pommern Stralsund feiert ihren 1. Platz beim 9. Boreus-Cup.
 

Am Nachmittag waren dann die Kicker der U19 gefordert. Im Gruppen Modus trafen die Stralsunder zunächst auf den Rostocker FC (2:0), Wolgast (2:0) und SV Hanse Neubrandenburg (2:2). Mit zwei Siegen und einem Unentschieden zog der FC Pommern ungeschlagen ins Halbfinale. In der anderen Gruppe hatten der Sievershägener SV und der FC Mecklenburg Schwein die Nase von. In einem spannenden Halbfinale gegen den FC Mecklenburg Schwerin konnte sich die U19 auf ihren Keeper Max Schulz verlassen, der mit zwei gehaltenen Neunmeter den Finaleinzug perfekt machte. Im Finale war erneut der SV Hanse Neubrandenburg der Gegner. Trotz guter Chancen auf beiden Seite musste auch in dieser Partie im Neunmeterschiessen entscheiden werden. Hier hatten die Gäste aus Neubrandenburg das Glück auf ihrer Seite und konnten den Wanderpokal bei der Siegerehrung entgegen nehmen. Für den FC Pommern blieb der undankbare 2. Platz, der aber mit einer guten Mannschaftsleistung erreicht wurde. Max Schulz (FC Pommern U19) wurde als bester Torwart ausgezeichnet, Marten Bergmann (FCP U19) konnte mit 4 Toren die meisten erzielen und Markus Schönfeld aus Greifswald bekam den Pokal für den besten Spieler. Die A- und B-Jugend bedanken sich beim Boreus Rechenzentrum, den Eltern der B-und A-Jugend, Imgard Schlegel, Frau Schmiedeberg, Thomas Meyer, Frank Hochbaum und den Schiedsrichtern Ole Kohls, Arne Biederstädt und Tobias Wassner. Dank allen diesen Mitstreitern konnte der FC Pommern Stralsund einen reibungslosen Turnierablauf gewähren.

Endstand 
B-Jugend:                    
1. FC Pommern U17
2. Greifswalder FC
3. Mecklenburg Schwerin
4. Güstrower SC
5. FS Rene Schneider
6. FC Pommern U16
7. SV Warnemünde

A-Jugend:
1. SV Hanse Neubrandenburg
2. FC Pommern Stralsund U19
3. Sievershäger SV
4. Mecklenburg Schwerin
5. Greifswalder FC
6. Rostocker FC
7. Rot-Weiß Wolgast
zurück Erstellt am Sonntag, 15. Jan 2017

WERDEN SIE SPONSOR

TRAINER GESUCHT

NACHWUCHS GESUCHT

UNSER STANDORT