Klubkasse.de Banner

FC Pommern II überwintert auf Platz 2

 

Im letzten Spiel der Hinrunde musste der FC Pommern II zum Nachholspiel beim FSV Garz antreten. 

Die Pommern hatten sich vorgenommen, mit einem Sieg den zweiten Tabellenplatz zurückzuerobern. Kein einfaches Unterfangen - war doch ein vernünftiges Fußballspiel auf dem tiefgefrorenen Platz nicht zu denken.
 

Die Pommern begannen konzentriert und konnten immer wieder zweite Bälle erobern und die Garzer Abwehr mit schnellem Umschaltspiel eins ums andere Mal in Verlegenheit bringen. 

So hatten auch die Pommern die erste Chance des Spiels. Nach Flanke von Sebastian Gabriel köpfte Paul Becker in der 5.Minute den Ball ans Außennetz. Pommern blieb druckvoll und steckte in der 18. inute den Ball zu Jerome Stranka durch. Doch der Torwart machte sich breit und Jerome Stranka fand keine Lücke.
Zwei Minuten später war es Sebastian Gabriel, der einen Kopfball knapp übers Tor setzte. In der 24.Minute spielte Sebastian Gabriel einen Chipball auf den durchstarteten Erik Pagels. Pagels mit Rücken zum Tor bekommt den Ball nicht unter Kontrolle und ein Garzer Abwehrspieler kann im letzten Moment klären.
In der 30.Minute hatte dann auch Garz seine erste Chance. Der Ball gelangt über die rechte Seite in den Pommern Strafraum. Die Pommern können den Ball nicht aus der Gefahrenzone befördern und die Garzer kommen zu einer Mehrfachchance. Den ersten Schuss wehrt Oliver Sund mit einer Fußparade ab, dann werfen sich zweimal ein Pommern-Spieler in die Schüsse.
In der 40.Minute fiel dann das verdiente 1:0 für die Pommern. Wieder einmal wurde nach Ballgewinn schnell umgeschaltet. In der Folge kommt es zum Laufduell zwischen Jerome Stranka und seinem Gegenspieler. Im Strafraum angekommen kann der Garzers Abwehrspieler mit seinem Klärungsversuch nur noch unhaltbar den Ball über seinen herauseilenden Torwart ins eigene Tor befördern.
 

In der Halbzeitpause schwörten sich die Pommern nochmal ein und nahmen sich vor, auf das zweite Tor zu spielen. Die Garzer wollten sich noch nicht geschlagen geben und kamen aggressiver und laufstärker aus der Kabine.
In der 49.Minute hatten die Pommern Glück, als ein Schuss nach einem schnell ausgeführten Einwurf am Pfosten landete. Die Pommern brauchten 15 Minuten um wieder mehr Zugriff auf das Spiel zu bekommen.
In der 68. Minute wurde Jerome Stranka am Elfmeterpunkt freigespielt. Doch sein überhasteter Schuss fand nicht das Ziel. In der 78.Minute flankte Martin Kunkel aus dem Halbfeld in den Strafraum. Der anschließende Kopfball von Paul Becker verfehlte das Tor nur knapp.
Die Garzer kamen hauptsächlich durch Standards immer wieder gefährlich vors Pommern Tor. Doch alle Versuche wurden durch die souveräne und kompromisslose Abwehrkette entschärft. Die Garzer erhöhten weiter die Schlagzahl. In der 85.Minute konnten sie sich über die rechte Außenbahn durchsetzen. Den scharf vors Tor gespielte Ball, konnte der eingewechselte Paul Bahrdt noch im letzten Moment klären. 

Den Garzern wird in der 90.Minute nochmal eine Ecke zugesprochen. Zehn Garzer inclusive Torwart erwarteten die Ecke. Doch dieses Mal machten die Pommern den Deckel drauf. Der Ball wird aus dem Strafraum geschlagen, Paul Becker erläuft sich den Ball, und lupft den Ball über den zurückeilenden Garzer Torwart zum umjubelten 2:0 ins Tor.

Wenig später pfeift der Schiedsrichter das Spiel ab. 

Auftstellung
 

FC Pommern Stralsund: Oliver Sund, Bruno Becker, Sebastian Gabriel, Rico Peschel, Paul Scholz (84' Paul Bahrdt), Jerome Stranka (75' Marcel Thämlitz), Erik Pagels, Hannes Rieck, Max Becker, Martin Kunkel, Paul Becker


Foto: Baltic-fotografie

zurück Erstellt am Montag, 05. Dez 2016

WERDEN SIE SPONSOR

TRAINER GESUCHT

NACHWUCHS GESUCHT

UNSER STANDORT