Klubkasse.de Banner

FC Pommern ll siegt verdient 4:1

 

 

Am Samstag musste der FC Pommern Stralsund II gegen den gut in die Saison gestarteten Aufsteiger von der VSG Weitenhagen antreten. Es wurde das erwartet schwere Spiel.
 

Der VSG Weitenhagen erwartete den FC Pommern tief in der eigenen Hälfte. Pommern übernahm von Anfang die Initiative. So hatte auch der FC Pommern in der 12.Minute die erste nennenswerte Chance. Über die rechte Angriffsseite wurde Martin Kunkel in die Tiefe geschickt. Freistehend vorm Torwart landete sein Flachschuss jedoch am Pfosten. In der 20.Minute fiel dann das verdiente 1:0. Wieder war es Martin Kunkel, der im Strafraum auftauchte. Sein Schlenzer landete sehenswert im langen Eck. 

Nur fünf Minuten später führte ein Fehlpass der Pommern zum Konter. Die Pommern-Abwehr spielte auf Abseits und der über links durchstartender Weitenhagener hatte alle Zeit den Ball querzulegen. Holger David, der sonst das Tor der Alten Herren hütet, hatte keine Abwehrchance und Weitenhagenkonnte ausgleichen.

Pommern bestimmte weiter die Taktfrequenz und Weitenhagen lauerte auf Fehler. Chancen ergaben sich in der 1.Halbzeit noch auf beiden Seiten, die alle jedoch nicht zwingend genug abgeschlossen wurden.
 

In der 2. Halbzeit schafften es die Pommern besser, den Weitenhägern weniger Zeit und Raum für Ihr Umschaltspiel zu lassen. Das zeigte Wirkung. Immer wieder konnten die Pommern die Angriffsversuche der Weitenhäger entschärfen und selber schnell auf Angriff umzuschalten. Einer dieser Angriffe führte dann in der 50.Minute zum 2:1. Der lange Ball über die hochstehende Viererkette erlief Paul Becker, der alleine vorm Weitenhäger Torwart auftauchte und diesem keine Abwehrchance ließ. Weitenhagen war zwar bemüht schnell den Ausgleich zu erzielen, Jedoch stand die Pommernabwehr jetzt sicher. In der 72.Minute dann die Vorentscheidung. Martin Otto setzte den Innenverteidiger so unter Druck, dass dieser den Zweikampf verlor, Otto alleine auf den Torwart zulief, diesen noch ausspielte und keine Mühe hatte den Ball ins Tor zu schieben.

In der 90.Minute war es dann Dirk Schlünz der den Deckel draufmachte. Den Flachpass von Martin Otto verpasste zuerst Richard Olthoff, dann wurde der Schuss von Paul Berndt pariert bevor Dirk Schlünz aus 11 Metern den Ball im Tor versenkte.

Mit dem Sieg bleiben die Pommern weiter ungeschlagen und halten Anschluss an die Tabellenspitze.

 

Aufstellung: Holger David, Paul Scholz, Sebastian Gabriel, Adrian Hogreve, Arne Wedel, Martin Kunkel, Hannes Rieck(68' Marcel Thämlitz), Dirk Schlünz, Jerome Stranka (85'Paul Berndt), Martin Otto, Paul Becker (80' Richard Olthoff)

zurück Erstellt am Montag, 03. Okt 2016

WERDEN SIE SPONSOR

TRAINER GESUCHT

NACHWUCHS GESUCHT

UNSER STANDORT