Klubkasse.de Banner

Pommernjungs zeigen Trotzreaktion

 

Rostocker FC - FC Pommern Stralsund U17 2:8
27.September 2015 I 11:00Uhr I RFC Platz II
 
 
Nach einem bitteren letzten Spieltag beim VfL Bergen hieß es Mund ab putzen und weiter gehts.
Zum nächsten Spiel reisten die Stralsunder zum Rostocker FC und es war Ihnen anzumerken, dass es etwas gut zu machen galt.
Von Anpfiff weg zeigten die Pommernjungs eine konzentrierte Leistung und ließen den Ball gut durch die eigene Reihen laufen.
Rurik zweimal und einmal Palischewski wurden von ihrem Team gut in Szene gesetzt, konnten daraus aber noch kein Kapital schlagen.
Jedoch war da noch der Traditionsclub, der seine Chance suchte.
Nach ein paar Unstimmigkeiten und Fehlern in der Ballnahme kam der Gastgeber zu zwei guten Möglichkeiten die Führung zu erzielen. Einmal war es der Pfosten der den Pommern half, nicht in Rückstand zu geraten und auch Torspieler Oller hatte seinen Anteil an der 0.
Mitte der ersten Hälfte war es Rüter der den ersten Treffer des Tages erzielen konnte. Bergmann fasste sich ein Herz und versuchte es aus gut 30m, sein Schuss klatschte von der Latte auf die Füße des heranstürmenden Rüter, der keine Probleme hatte einzunetzen.
Mit der Führung im Rücken spielte die U17 weiter ruhig aber mutig nach vorne. 
Aus dem Nichts kam dann der Ausgleich durch Lupp.
Eine Freistoßflanke in den 16er sorgte für mächtig Wirbel, sodass am Ende der Ball irgendwie durch Lupp im Gästetor landete.
Die Stralsunder ließen sich davon nicht beirren, waren Sie bis dahin die bestimmende Mannschaft auf dem Platz.
Kurz vor der Pause die Führung für den FC Pommern. 
Nach Balleroberung von Scholz ging es schnell nach vorne. An der Mittellinie kam der Ball zu Bergmann, der mit einem fulminanten Solo zwei Gegenspieler stehen ließ und kurz vor dem 16er mit einem "Strahl", seine Mannschaft wieder in Führung bringen konnte.
Die zweite Halbzeit beginn furios. Lenz wurde durch einen schönen Pass Bergmann in Szene gesetzt und vollstreckte vor dem Tor eiskalt. Ein paar Minuten später ging der Torregen weiter. Palischewski vollstreckte aus der Distanz zum 4:1 für Pommern.
Pommern ließ Ball und Gegner laufen und spielte dominanten Fussball, ganz zur Zufriedenheit ihrer Trainer.
Nach Freistoßflanke von Bergmann war es Reipschläger der die Führung weiter ausbauen konnte.
Als wäre das nicht genug, hämmerte der Kapitän wenig später einen Freistoß zum 6:1 in die Maschen.
Rostock kam im zweiten Abschnitt kaum noch zur Entfaltung und bestrafte sich durch eigene Unstimmigkeiten auch noch selbst.
Pommern schaffte zum Schluss noch zu zwei weitere Tore durch Albrecht und einen verwandelten Elfmeter von Bergmann. Das letzte Tor des Tages erzielte der Rostocker Kapitän Bohm nach einem langen Ball von Goesch. 
Durch eine konzentrierte und auch spielerisch überzeugende Leistung verdienten sich die "kleinen" nach Abpfiff auch ein Lob von ihrem zufriedenen Trainer Kevin Rodewald.

Am nächsten Spieltag freut sich die  U17 auf den bisherigen Spitzenreiter FC Anker Wismar.
Gespielt wird am Sonntag um 11:00Uhr im Paul-Greifzu-Stadion.

 
Aufstellung:
 
Oller, Niemann (47' Klatt), Scholz, Reipschläger, Lenz, Kollwitz, Palischewski (61' Tonicke), Bergmann, Albecht (70' Zacher), Rüter, Rurik (56' Sunagel)


Tore:
0:1 26min Rüter
1:1 31min Lupp
1:2 36min Bergmann
1:3 42min Lenz
1:4 49min Palischewski 
1:5 54min Reipschläger
1:6 61min Reipschläger
1:7 65min Albrecht
1:8 71min Bergmann
2:8 78min Bohm
zurück Erstellt am Montag, 28. Sep 2015

WERDEN SIE SPONSOR

TRAINER GESUCHT

NACHWUCHS GESUCHT

UNSER STANDORT