Klubkasse.de Banner

U17 beweist Teamgeist

 

Zum ersten Saisonspiel reisten die Pommernjungs ins weit entfernte Schönberg. Auf dem Kunstrasenplatz nahe des Palmberg-Stadions ereignete sich ein turbulentes Spiel. 
 Schon nach vier Minuten die Führung für die Jungs aus Schönberg. Nach einer Ecke stand Burmeister mutterseelenallein und traf zum 1:0 für sein Team. 
Darauf erspielte sich eine gute Pommernmannschaft Chance um Chance, konnte aber vorerst keine davon nutzen. 
 Nachdem Rurik, Palischewski und Bergmann vor dem Tor scheiterten, war es Kollwitz, der vor dem Tor die Nerven behielt und den Ausgleich für die Gäste erzielte. Schönberg beschränkte sich auf klare Defensivarbeit, was es den Stralsundern schwer machte hinter die letzte Linie zu kommen. Auf dem kleinen Platz kamen die Pässe meist zu lang und fanden keinen Abnehmer. 
 Pommern mit viel Ballbesitz und dominantem Spiel, fand in der Folge ihre Chancen. Doch vor dem Tor versagten der U17 die Nerven und so kam es wie es kommen musste. Kurz vor dem Pausentee war es wiederum der agile Burmeister der sein Team in Front bringen konnte. Mit der zweiten Chance im Spiel, nutzte der Stürmer des FC Schönberg die Gelegenheit seinen zweiten Treffer zu erzielen. 

Zur zweiten Halbzeit meinte es der Wettergott nicht gut mit beiden Mannschaften. Starker Dauerregen begleitete die Jungs auf dem Feld, über die restliche Spielzeit. 
 Auch nach der Pause das gleiche Bild, Pommern überlegen und Schönberg in der eigenen Hälfte tapfer am verteidigen. Albrecht und Rüter hatten die ersten Möglichkeiten um den Ausgleich zu erzielen. 
Später versuchten es Bergmann, Palischewski und Kollwitz aus der Distanz, jedoch vergeblich.  
 
Als alle mit dem Ausgleich rechneten, stand es plötzlich 3:1 für Schönberg. Burmeister setzte sich gekonnt auf der rechten Seite durch, seinen Pass in den Fünfmeterraum erreichte Schreiber, der keine Mühe hat den Ball aus zwei Metern im Tor unterzubringen.  
Nach dem Gegentor eine ganz starke Phase der Gäste aus Stralsund. Mit super Moral und Teamwork schaffte es die U17, innerhalb von drei Minuten den Rückstand aufzuholen. 
 Erst war es Rüter und kurz darauf Albrecht, die mit ihren Toren den verdienten Ausgleich herstellten. 
Wenige Augenblicke später die Riesenchance für den eingewechselten Niemann die Führung zu erzielen. Nach klasse Pass von Bergmann, lief Niemann frei auf Gästekeeper Kleinschnittger zu, verpasste es jedoch den Ball im Tor unterzubringen. 
 
Im weiteren Spielverlauf versuchte Pommern nochmal alles, am Ende blieb es aber bei dem Unentschieden gegen den FC Schönberg 95. 
 
Mit dem Spiel und der Moral konnte das Trainerteam der U17 des FCP zufrieden sein, jedoch war es die fatale Chancenverwertung die es zu verbessern gilt, um für klare Verhältnisse sorgen zu können. 
 
Am nächsten Sonntag den 13.09.2015 um 11:00Uhr empfängt die U17 den FSV 1919 Malchin, gespielt wird in der Primus Immobilien Arena - Stralsund.  
 
Aufstellungen:
 
FC Schönberg 95:
Kleinschnittger, Dörre, Brückner (53' Schwabe), Mellmann, Osmanaj, Schucker, Schreiber, Wangelin, Dittrich, Burmeister, Emrich 
 
FC Pommern Stralsund:
Oller, Lenz, Reipschläger, Scholz, Klatt (53'  Niemann), Kollwitz, Palischewski (72' Sunagel), Bergmann, Rüter, Albrecht, Rurik (53' Tonicke)
zurück Erstellt am Montag, 07. Sep 2015

WERDEN SIE SPONSOR

TRAINER GESUCHT

NACHWUCHS GESUCHT

UNSER STANDORT