Klubkasse.de Banner

U17 mit Auswärtssieg in Kühlungsborn

 


Von Beginn der Partie war im Spiel der Gastmannschaft sehr viel Hektik und Unruhe, Pommern fand zu Anfang keine Mittel gegen den sehr tiefstehenden Gegner. Die Heimmannschaft beschränkte ihr Spiel auf lange Bälle und viel Glück in der Offensive. 
Nach anfänglichen Schwierigkeiten kamen die Jungs aus Stralsund zu mehreren klaren Aktionen vor dem Tor von Nowak. Erst waren es Albrecht und Bergmann die es mit Flachschüssen aus der Distanz versuchten, ehe Grawe die bis dahin beste Torchance für Pommern vergab. 
Albrecht tankte sich auf dem rechten Flügel durch und flankte auf den in der Mitte mitgelaufenen Grawe der es aus drei Metern verpasste den Führungstreffer für sein Team zu erzielen. 
In der Folgezeit erspielte sich die U17 zahlreiche gute Tormöglichkeiten die aber fahrlässig vergeben wurden. 
Kurz vor der Pause kam der FSV Kühlungsborn zu seiner gefährlichsten und bis dahin einzigen echten Torchance. 
Nach einem Fehlpass in der Defensive kam der Ball zu Stösser, der aus halbrechter Positon sofort sein Glück versuchte, doch am gut reagierenden Wasner scheiterte. Wenig später ging es dann in die Halbzeit. 

Nach Wiederanpfiff sofort die erste dicke Möglichkeit für Rüter der frei vor Nowak auftauchte, doch sein Schuss ging am langen Pfosten vorbei. 
Pommern drängte mit aller Macht auf das erste Tor des Tages und drückte den Gegner immer weiter in die Defensive. Kühlungsborn konnte dem außer ein paar Entlastungsangriffe und Kontermöglichkeiten nichts entgegensetzten.
Durch den an diesem Tag stark aufspielenden Albrecht immer wieder gut in Szene gesetzt, scheiterten Bergmann, Hallenberger und Grawe  immer wieder entweder an sich selbst oder dem gut aufgelegtem Nowak, der sich das ein und andere Mal auszeichnen konnte. 
Umso näher es dem Ende der Partie ging, desto nervöser wurden die Gäste aus Stralsund. In der 67min die Erlösung für die Gastmannschaft. 
Nach einer schönen Kombination über Lenz und Hoffmann kam der Ball auf Grawe, der sich im Strafraum gegen zwei Gegenspieler durchtankte und trocken mit der Picke einnetzte. 
Nur ein paar Minuten später die Entscheidung durch Albrecht. Nach Pass von Bergmann auf Grawe wurde dieser im Strafraum von den Beinne geholt. 
Den fälligen Strafstroß verwandelte Albrecht sicher zum 2:0. 
Kurz vor Schluss noch die beste Chance für den FSV durch Stösser. Nach einer Ecke von Belcher und kurzem Durcheinander in der Pommernabwehr sprang der Ball vor die Füße von Stösser, der es direkt versuchte, doch der Pfosten rettete für die Pommernjungs. 
Keine zwei Minuten später war die Partie dann auch zu Ende. 

Am nächsten Spieltag kommt es zum Derby gegen Greifswalder SV 04 II, die zuletzt zu überzeugen wussten. 
Gegen den VFL Bergen 94 landete der GSV 04 einen überraschenden 2:1 Heimerfolg. 



Aufstellungen:

FSV Kühlungsborn:
​Nowak, Schwarzer, Burmeister, Sattler, (62min Koppmann) , Oßenbrück, Bormke, Friedrichs,
(72min Belcher), Grossmann, Stösser, Schröder, Wille (59min Spier)

FC Pommern Stralsund:
Wasner, Lenz, Reipschläger, Brandt, Köster (40min Tonicke),Hallenberger, Rüter, Albrecht, Bergmann, Grawe


Tore:
0:1 68min Grawe
0:2 72min Albrecht 

 
zurück Erstellt am Mittwoch, 11. Mär 2015

WERDEN SIE SPONSOR

TRAINER GESUCHT

NACHWUCHS GESUCHT

UNSER STANDORT