Klubkasse.de Banner

Pommerns C-Jugend gewinnt in Greifswald

 

Zum Rückrundenauftakt reiste die C Jugend des FC Pommern in die Nachbarstadt nach Greifswald. Bei super Fußballwetter trat man auf dem neuen Kunstrasenplatz gegen den GSV II an. Die Erwartungshaltung vor dem Spiel war hoch, traf man doch als Zweiter auf den Achten der Landesliga. Leider trat der FC Pommern nicht in Bestbesetzung an. Trotzdem begannen die Pommernjungs wie die Feuerwehr. Chancen wurden im Minutentakt herausgespielt.
 
Nach 5 Minuten traf Paul Schulz den Pfosten. Was aber fehlte war das Tor. In der 13 min war es aber soweit. Nach einer super Kombination landete der Ball zur 1:0 Führung im GSV Gehäuse. Und weiter gings Richtung Greiswalder Tor. Aber der sehr gute Torwart oder die vielbeinige Abwehr hatte was dagegen. Kurz vor der HZ sollte dieses Bollwerk aber nochmal geknackt werden. Eine zentimetergenaue Flanke in den 16er wurde von Dennis Rurik per Kopf vollendet. Sein 2 Treffer an diesem Tag. Dann war Halbzeit und es mußte auch noch Tobias Tonicke verletzt raus.

Eigentlich wollte der FC Pommern so weiter machen, aber das sollte nicht gelingen. Viele einfache Bälle die nicht ankamen, zu überhastet vor dem Tor und leichtsinnig in der Abwehr. So kam es wie es kommen mußte. Ein langer Abschlag von den Greifswaldern wurde verlängert und mit einem mal stand ein GSV Spieler alleine vor dem Tor und brauchte nur noch einzuschieben. Jetzt begann das große Zittern und es sollte noch größer werden. 66 min. Unser Keeper hat den Ball und eigentlich kein Gegner in Sicht. Eigentlich. Doch dann ein Fehlpass direkt in die Beine eines Greifswalder Spielers. Der läßt sich dieses Geschenk natürlich nicht entgehen. 2:2.
 
Jetzt sah man aber die Moral dieser Mannschaft. Mit unbändigem Siegeswillen wurde das Greifswalder Tor belagert. Als der gute Schiedsrichter auf seine Uhr sah und noch 2 min anzeigte schien die Aussicht auf einen Sieg dahin zu sein. Vielleicht noch eine Aktion. Ein Sonntagsschuß oder eine Einzelleistung oder aber ein Freistoß. Und der kam. Dennis Scholz brachte die Kugel von außen in den Strafraum an Freund und Feind vorbei bis zum langen Pfosten und da stand Hannes Niemann der den Ball zum viel umjubelten Siegtreffer in die Maschen drosch. Die Freude kannte danach keine Grenzen. Der Anstoß erfolgte noch dann war aber Schluß. Am Ende ein glücklicher aber verdienter Sieg. Jetzt geht es am nächsten Sonntag gegen den Tabellenführer aus Güstrow, der überraschend sein Auftaktmatch zu Hause gegen den Rostocker FC 2:0 verlor. Anstoß ist um 11.00 Uhr vorraussichtlich auf dem Sportplatz Dähnholm.
 
FC Pommern: Arne Oller, Hannes Niemann, Dennis Scholz, Max Reipschläger, Tim Müller, Hermann Zacher, Tobias Tonicke, Lennart Palischewski, Lukas Rüter, Dennis Rurik, Paul Schulz, Tobias Wasner, Jonas Richter
zurück Erstellt am Mittwoch, 12. Mär 2014

WERDEN SIE SPONSOR

TRAINER GESUCHT

NACHWUCHS GESUCHT

UNSER STANDORT