Klubkasse.de Banner

FC Pommern unterliegt gegen Aufsteiger Ueckermünde mit 0:1

 

Die Luft im Abstiegskampf wird für den FC Pommern dünner. Mit 0:1 unterlag der Stralsunder Verbandsligist im letzten Heimspiel des Jahres gegen Aufsteiger Ueckermünde und rangiert weiterhin auf dem letzten Tabellenplatz. „Es war ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem wir letztendlich nicht in der Lage waren, genügend Torchancen herauszuspielen“, analysierte Pommern-Trainer Robert Kuse die Defizite im Angriffsspiel.
 
Offensiv eingestellt wollte man den Gegner früh unter Druck setzen und zu Fehlern zwingen. Allein an der Umsetzung fehlte es gegen munter mitspielende Gäste aus Ueckermünde über weite Strecken. Bei Temperaturen nahe dem Gefrierpunkt erwischten die Hausherren allerdings den besseren Start. Nach Flanke von Benny Metzentin in der 3. Spielminute, köpfte Pommern Angreifer Michael Lindberg den Ball über das Gehäuse, und auch beim Schuss von Ramadan Almohammad nur eine Minute später fehlte es lediglich an der nötigen Genauigkeit.
 
Mit der fehlender Konsequenz im Abschluss haderten aber auch die Gäste. In den folgenden Minuten besser in die Partie kommend, hatten sowohl Ueckermündes Adam Celeban als auch Damian Ciszewski und Karsten Eggert die Möglichkeit zur Führung auf dem Fuss. Ein glänzend aufgelegter Frank Plots im Stralsunder Tor verhinderte allerdings den Rückstand. In einem kampfbetonten Spiel, geprägt von vielen Fouls, waren dann die Hausherren wieder am Drücker.
 
Mit einer scharfen Flanke von der rechten Seite fand Pommerns Christian Orend den mitgelaufenen Michael Lindberg. Aus 12 Metern Torentfernung gelang es dem Stralsunder Angreifer in der 30. Minute allerdings nicht, den Ball im Kasten unterzubringen. Wenig später hatte Orend selbst die Gelegenheit, das erlösende Tor für die Heimelf zu erzielen. Von Mitspieler Daniel Hartz in Szene gesetzt, scheiterte der Stralsunder Routinier allerdings am hervorragend reagierenden Ueckermünder Keeper Tim Beyer. Quasi mit dem Pausenpfiff hatte Gäste-Stürmer Karsten Eggert noch einmal die Gelegenheit, zum Torerfolg zu kommen, blieb im Abschluss aber ebenfalls glücklos.
 
Im zweiten Durchgang stagnierte dann das Offensivspiel der Hausherren. Mit einer hohen Fehlpassquote die Gäste aufbauend, gelang es den Pommern kaum noch das gegnerische Tor in Gefahr zu bringen. In der 55. Minute war es schließlich Ueckermündes Adam Celeban, der mit einem perfekt getretenen Freistoß aus 25 Metern das 1:0 für die Gäste erzielte. Unermüdlich angetrieben von Kapitän Matthias Hinz versuchten die Pommern in der Folge zum Ausgleich zu kommen. Chancen blieben jedoch weiterhin Mangelware. Ueckermünde wusste dagegen mit starkem Konterspiel zu überzeugen. Allein Pommern-Keeper Frank Plots verhinderte mit seinen Paraden eine höhere Niederlage.
 
Aufstellungen
 
FC Pommern Stralsund: Frank Plots, Rene Marmulla, Matthias Hinz, Philipp Lorenz, Almohammad Ramadan, Christian Orend, Daniel Hartz, Michael Lindberg, Steffen Pompe, Benny Metzentin, Christoph Nickel
 
FSV Einheit Ueckermünde: Tim Beyer, Adam Celeban, Damian Ciszewski, Christian Trottnow, Adam Liszczak, Toni Achterberg, Rene Thiel, Kay Reinke, Tommy Deppner, Radoslaw Ciolek, Karsten Eggert

Ersatzbank
 
FC Pommern Stralsund: Jan Schattschneider, Ole Rurik, Erik Pagels, Christoph Vit (60' für Pompe), Sebastian Petzold (75' für Hartz), Philip Zorn, Christian Deckars
 
FSV Einheit Ueckermünde: Christopher Priem, Rafax Janik (84' für Ciszewski), Felix Sucher, Daniel Soyeaux (81' für Reinke), Andreas Donges (84' für Thiel)

Tore

FC Pommern: -

FSV Einheit Ueckermünde: 0-1 (55') Adam Celeban

Zuschauer
 
Stadion der Freundschaft: 100
(Bild und Text: Jürgen Schwols)
zurück Erstellt am Dienstag, 02. Dez 2014

WERDEN SIE SPONSOR

TRAINER GESUCHT

NACHWUCHS GESUCHT

UNSER STANDORT