Klubkasse.de Banner

B-Junioren gewinnen gegen den SV Teterow 90

 

Auf dem Kunstrasenplatz am Paul-Greifzu-Stadion ereignete sich von Anfang an ein einseitiges Spiel. Der FC Pommern dominierte die Anfangsphase nach Belieben und verpasste es mehrfach sich für den Aufwand zu belohnen. Hallenberger, Grawe und Bergmann der es aus der Distanz versuchte, hatten Möglichkeiten zum ersten Tor des Tages. 
 
In der 13min dann der bis dahin verdiente Führungstreffer durch Hallenberger. Nach Tonickes Pass auf den linken Flügel zu Rüter, behielt dieser die Übersicht und flankte auf den mitgelaufenen Hallenberger, der keine Mühe hatte den Ball im Netz unterzubringen. Danach ließen die Pommernjungs etwas nach und verursachten immer wieder unnötige Fouls in der eigenen Hälfte, die daraus resultierenden Freistöße für den Gast aus Teterow brachten die Abwehr des FCP das ein und andere mal in Verlegenheit. 
 
In der 28min die beste Torchance für Teterow. Lüdtke stand nach einem Freistoß von Langner frei vor Wasner. Sein Schuss aus 10m knallte an das Aluminium und der Nachschuss von Mache verfehlte nur knapp das Tor. Ende der ersten Häfte hatten Reipschläger mit einem Freistoß aus 25m und Brandt mit einem Kopfball nach einer Ecke die Chance das Ergebnis in die Höhe zu schrauben. So ging es mit dem 1:0 für die Heimmannschaft in die Pause. 
 
Die zweite Halbzeit war keine drei Minuten alt, da zappelte der Ball schon im Netz der Gäste. Bergmann mit einem schönen Pass in den Rücken der Abwehr zu Rüter, dieser umkurvte den herauslaufenden Brusch und machte das 2:0 für sein Team. Dann der nächste Nackenschlag für den Gast aus Teterow. Keine 180 Sekunden  später war es Hallenberger mit seinem zweiten Tor der für die Vorentscheidung sorgte. Der agile Rüter setze sich gegen zwei Spieler durch, seinen Pass in den Rücken der Abwehr verwertete Hallenberger gekonnt zum dritten Treffer des Tages. 
 
In der 57min erhöhte Grawe nach Vorarbeit von Rüter zum 4:0. Der nächste Treffer ließ nicht lange auf sich warten. Nach feinem Pass von Kollwitz über die Abwehr der Gäste kam der Ball zu Rüter, seine Flanke verwertete der eingewechselte Hochbaum am langen Pfosten zum 5:0. 
 
Nach vier Auswechslungen am Stück verlor der FC Pommern ein wenig seinen Spielrhythmus und an Konzentration. Die Gäste wussten dies zu nutzen und verkürzten mit einem Doppelschlag von Langner M. auf 5:2. 
Nach einem langen Pass von Lüdtke unterlief Reipschläger den Ball, sodass Langner M. frei vor Wasner auftauchte und das erste Tor für den SVT erzielte. Kurze Zeit später war es Kollwitz mit dem nächsten Blackout für den FCP, der zu einem Gegentreffer von Langner M. führte. Nach einem Pass von Brandt ließ Kollwitz den Ball zur Seite in die Füße des Gegners klatschen, Langner M. bedankte sich mit seinem zweiten Treffer.  
 
In den letzten Minuten des Spiels kreierten Hoffmann und Bergmann noch Möglichkeiten um das Ergebnis höher ausfallen zu lassen. Am Ende belohnte sich der an dem Tag überragende Rüter noch mit seinem zweiten Treffer. Kurz vor dem Schlusspiff war es Bergmann mit einem starken Dribbling und einem perfekt getimten Pass, der Rüter in Szene setzen konnte. Dieser lief dann frei auf das Tor von Brusch zu und ließ diesem abermals keine Chance. Das war auch zugleich die letzte Szene des Spiels. 
 
Im letzten Ligaspiel im Kalenderjahr 2014 geht es für die Jungs aus Stralsund nach Bergen. Das Spiel findet am 06.12.14 um 09:30Uhr auf dem Ernst-Moritz-Arndt-Sportplatz statt. 

Aufstellungen:

FC Pommern Stralsund:
Wasner, Lenz, Reipschläger, Brandt, Köster (58min Müller), Kollwitz, Tonicke (58min Hoffmann), Bergmann, Rüter, 
Grawe (58min Hochbaum), Hallenberger (58min Kreuzer)

SV Teterow 90:
Brusch, Langer S., Lüdtke, Langer M.,Mache, Bringmann, Krüger, Leonhardt, Utke, Miekley, Rohn

Tore:
1:0  13min Hallenberger
2:0  43min Rüter
3:0  46min Hallenberger
4:0  57min Grawe
5:0  59min Hochbaum
5:1  66min Langer M.
5:2  68min Langer M.
6:2  80min Rüter
zurück Erstellt am Samstag, 29. Nov 2014

WERDEN SIE SPONSOR

TRAINER GESUCHT

NACHWUCHS GESUCHT

UNSER STANDORT