Klubkasse.de Banner

B-Junioren verlieren in Demmin

 

Letzte Woche noch Spielfrei aufgrund der Absage des FC Pommern Greifswald, die sich aus dem Ligabetrieb abgemeldet haben, ging es für die Pommernjungs zum Auswärtsspiel nach Demmin. 
 
Von Anfang an beschränkte sich die Heimmannschaft auf das Verteidgen und operierte zu meist immer mit langen Bällen in die Spitze, die die Gäste des öfteren vor große Probleme stellte. Die Jungs aus Stralsund taten sich schwer in die Nähe des gegnerischen Strafraumes zu gelangen und Torchancen zu kreieren. Demmin stand tief mit zwei dicht gestaffelten Viererketten vor dem eigener Tor und lauerte auf Konter und Fehler des FC Pommern. In der 12min. war es Schramm der im Mittelfeld den Ball eroberte und sofort Jeske mit einem langen Ball bediente. Dieser behielt vor dem herausstürmenden Wasner die Ruhe und netzte zur 1:0 Führung ein. 
 
Die Gäste taten mehr für das Spiel und hatten auch deutlich mehr Ballbesitz, doch konnte man daraus kein Kapital schlagen. Im Spiel nach vorne fehlte zu meist der letzte Pass, die letzte entscheidende Aktion. Immer wieder Fehlpässe und verlorene Zweikämpfe sorgten für schnelle Konter und gute Torchancen für den Demminer SV, die aber ungenutzt blieben. 
 
In der 30min. die erste gute Tormöglichkeit für die Gäste aus Stralsund. Nach schönem Zuspiel von Bergmann auf Rüter, war es Hallenberger, der nach Rüter's Hereingabe die Chance zum Ausgleich vergab. Kurz vor der Pause versuchten es Hoffmann und Grawe aus der Distanz, aber ihre Schüsse verfehlten das Tor deutlich. 
 
In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Die Pommernjungs hatten den Ball und Demmin beschränkte sich auf das Konterspiel mit langen Bällen. Der einzige Unterschied zur ersten Hälfte war, das die Heimmannschaft jeden Fehler der Gäste sofort zu Toren nutzen konnte. So schraubten Marzak, Frommholz und Berger das Ergbenis auf 4:0 für Demmin in die Höhe. Distanzschüsse von Bergmann, Hallenberger und Grawe waren das einzige was die Gäste zum Schluss noch aufbringen konnten.
 
Die Pommernjungs fanden an diesem Tag kein Mittel gegen die gut organisierte Defensive und verteidigten in der eigenen Hälfte nicht konsequent genug, um an diesem Tag ein besseres Ergebnis erzielen zu können. Laufbereitschaft und die nötige Konzentration ließen die Gäste an diesem Spieltag absolut vermissen und so kam es am Ende zu einem verdienten Heimerfolg für den Demminer SV. 
 
Am nächsten Wochenende empfängt der FC Pommern Stralsund in der zweiten Runde des Landespokals den 
Greifswalder SV 04 II.  Gespielt wird um 10:00Uhr im Paul-Greifzu-Stadion. 

Aufstellungen: 

Demminer SV:
Lewandowski, Garz, Frommholz (72min Strasser), Marzak, Suhrbier, Möhle (72min Ott), Kellmann, Schramm (77min Ahrend), Jeske, Korthaase, Berger (77min Meletzki)
 
FC Pommern Stralsund:
Wasner, Lenz, Reipschläger, Brandt, Köster, Hoffmann (58min Kollwitz), Tonicke, Bergmann, Rüter (58min Hochbaum), Grawe, Hallenberger

Tore:
1:0  12min Jeske
2:0. 47min Marzak
3:0. 59min Frommholz
4:0. 62min Berger
zurück Erstellt am Sonntag, 16. Nov 2014

WERDEN SIE SPONSOR

TRAINER GESUCHT

NACHWUCHS GESUCHT

UNSER STANDORT